Alle Artikel von Michael Maas

Kleine Geschenke – große Freude

Foto: David Vogt/GdH.

Ab 1. Okt. ist es wieder soweit: dann werden viele kleine Päckchen den Weg zu Kindern finden, die eine riesige Freude dabei erleben: Weihnachten aus einem Schuhkarton.

Machen Sie mit und schenken Sie mit wenig eine große Freude.
Alle Informationen dazu finden Sie HIER.

Auch in der Nähe gibt es Stellen, wo man die fertig gepackten Kartons abgeben kann. Schriftliche Informationen oder fertige bunte Kartons bekommen Sie auch im Gemeindezentrum der Ev.-Freik. Gemeinde.

Gerne können Sie auch telefonisch nachfragen unter: Tel. 04952 2922.

Luise ist weg!

Luise ist weg! Nein, das ist keine Vermisstenanzeige eines kleinen Kindes. Es handelt sich um die Aufführung eines Figurentheaters am 20. Okt. um 16.00 Uhr im Gemeindezentrum der Ev.-Freikirchl. Gemeinde.

Alle Trödler und Träumer, Groß und Klein und alle anderen sind herzlich zum Nachmittag mit dem Figurentheater Albersmann aus Hamburg eingeladen.

Ebenfalls willkommen ist jeder am Sonntag, 21.10., 10.00 Uhr, zum Familiengottesdienst.

 

Geschenke der Hoffnung

Ein Empfängerkind in Litauen.

Andere zum Staunen bringen – das geschieht jedes Jahr, wenn die vielen Päckchen von „Weihnachten im Schuhkarton“ ihre Empfänger erreichen.

Erleben Sie einen Gottesdienst mit Bernd Gülker, Geschäftsführer von „Geschenke der Hoffnung“ in der Ev.-Freik. Gemeinde WOL-Ihren:

Sonntag, 16. Sept. 2018, 10.00 Uhr

Fotos (c): Geschenke der Hoffnung
Foto re: Bernd Gülker, geschäftsführender Vorstand von „Geschenke der Hoffnung“, hier mit Bundeskanzlerin Angela Merkal auf dem Bundesmittelstandstag 2017.

 

„Immer wieder sonntags!“

„Immer wieder sonntags kommt die Erinnerung.“ So sang es ein Schlagerduo in den 1970er Jahren. Und das trifft buchstäblich auf Ostern, auf die Bedeutung von Ostern, die Auferstehung zu. Denn die frühe christliche Kirche hat begonnen, sonntags, den Tag der Auferstehung Jesu, zu nutzen und Gottesdienste zu feiern. Sonntags ist Auferstehungstag, wie er auch später allgemein als Feiertag eingeführt wurde. Das ist wie Ostern im Kleinen.

Und darum treffen sich Christen. Ob Du mit dabei bist? Wir freuen uns auf Dich! Für Kinder ist parallel ein Kindergottesdienst.

Passion und Ostern – Tage der Besinnung

Man kann sich vor Ostern den Film „Die Passion Christi“ anschauen, man kann fasten, Passionsandachten besuchen oder einen Raum der Besinnung aufsuchen und einfach mal in die Stille hineinhören und Gott zu seinem Herzen reden lassen. Letzteres bietet das Gemeindezentrum in den Tagen vor Karfreitag.

Ausgerichtet auf Passion, Karfreitag und Ostern steht allen Besuchern von Montag, 25.3., bis Donnerstag, 26.3., ein Raum der Besinnung und Inspiration in unserem Gemeindezentrum zur Verfügung. Ein Mitarbeiter aus dem Arbeitskreis Gebet steht als Ansprechpartner zur Verfügung. Aber Kernanliegen ist das äußere und innere Stillwerden. Das Angebot steht an den genannten Tagen jeweils von 10 bis 12 und von 17 bis 19 Uhr zur Verfügung.

Herzliche Einladung zum Karfreitag, ein Gottesdienst mit besonderem Raum für das Abendmahl. Ostersonntag, 10.00 Uhr Gottesdienst mit dem Thema: „Ich bin dann mal weg“.

Zeitzeugen gesucht

Vermutlich war er der bekannteste Baptist überhaupt, der amerikanische Prediger Billy Graham, der auch etliche Male in Deutschland war. Er verstarb Ende Februar d. Jahres. Wer ihn miterlebt hat, wird sich vermutlich an noch manches beeindruckende Erlebnis erinnern können. Vielleicht gehören auch Sie dazu?
Sie wohnen in der näheren oder weiteren Region unseres Gemeindezentrums oder in Ostfriesland? Sie sind Billy Graham begegnet? Bitte melden Sie sich mit Ihrer Erfahrung bei uns. Gerne würden wir das mit aufnehmen, wenn wir mit Eindrücken verschiedener Personen einen Gottesdienst bereichern und eine Radiosendung gestalten.
Tel. 04955 5353 oder info(at)efg-wol.de